Vision und Zukunftsperspektiven

Wir haben die Vision uns als eigenständige Institution für sozialwissenschaftliches Arbeiten in Kombination mit sozialem Handeln zu etablieren.
Zentrales Anliegen ist uns dabei die Etablierung und Vermittlung kultur- und sozialanthropologischer Grundkompetenzen innerhalb einer sich interkulturell beschleunigenden Welt.

Der Kulturanthropologe Arjun Appadurai hält in seinem Essay Grassroot globalization and the research imagination (2003) fest, dass die modernen Sozialwissenschaften kaum Wissensstrategien von NGOs und anderen sozialen Bewegungen in ihre Arbeit einbeziehen. Immer noch überwiegt in den wissenschaftlichen Diskursen statisches Wissen (wie ist etwas) gegenüber praktischem Wissen (wie mache ich etwas).

Unsere Ideen und Projekte widmen sich vorrangig der Erforschung, Diskussion und konstruktiven Mitgestaltung sozialer wie zwischenmenschlicher Dynamiken in komplexen soziokulturellen Landschaften. Kern jener Auseinandersetzung ist das Eingehen auf menschliche Interaktionsformen in ihren alltäglichen Lebensumständen.

MASN - Austria will die praktische Umsetzung sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse forcieren um ein besseres Zusammenleben in einer heterogenen (Welt-)Gesellschaft zu ermöglichen.